Skip to main content

< Zurück

Paella mit Kaninchen und Meeresfrüchten
Paella mit Kaninchen und Meeresfrüchten 05.02.2021

Zutaten

1 mittelgrosse Zwiebel 1 Knoblauchzehe
1 rote Peperoni
3 Tomaten
100 g grüne Bohnen 4 Riesencrevetten 400 g Miesmuscheln, gewässert, geputzt ca. 1 dl Olivenöl Salz, Pfeffer
4 kleine Kaninchenschenkel 1 Sepia, ca. 120 g
250 g Paellareis, z.B. Bomba 1 EL Paprika
2 dl Bouillabaisse 6–8 dl Wasser
1 Bund Petersilie 1 Zitrone

Zwiebel in Spalten schneiden. Knoblauch fein hacken. Peperoni und Tomaten in Würfel schneiden. Bohnen rüsten, entfädeln und in Stücke schneiden. Riesencrevetten und Miesmuscheln in wenig Olivenöl in einer Paellapfanne oder einer weiten Bratpfanne kurz anbraten. Geschlossene Muscheln entfernen und wegwerfen. Beides mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und zugedeckt warm- stellen.

Kaninchenschenkel in einer Paellapfanne oder weiten Bratpfanne rundum in wenig Öl ca. 8 Minuten goldbraun anbraten. Sepia in
ca. 1 cm breite Streifen schneiden, zum Kaninchen geben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Wenig Olivenöl dazugiessen, Zwiebeln beigeben, glasig dünsten. Knoblauch, Peperoni, Tomaten und Bohnen beigeben und unter gelegentlichem Rühren mitdünsten. Reis und Paprikapulver beigeben und glasig dünsten. Mit Bouillabaisse ablöschen und mit etwas Wasser aufgiessen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten gar köcheln. Nach Bedarf wenig Wasser beigeben.

Sobald der Reis bissfest ist, die vorgegarten Crevetten und Muscheln daruntermischen. Herd aus- schalten, Paella zugedeckt auf der ausgeschalteten Platte ca. 5 Minuten ziehen lassen. Petersilie grob schneiden. Zitrone in Schnitze schneiden. Paella zum Servieren mit Petersilie und Zitrone garnieren.

Damit dir das Gericht so einfach gelingt, wie hier beschrieben, brauchst du die Bouillabaisse von Le Saucier